WOR - automatische Ölrückführung
Um eine automatische Ölrückführung zu den Verdichtern zu gewährleisten, sind mehrere Komponenten erforderlich:
  • eine Einrichtung, die das abgesetzte Öl bzw. das Kältemittel-Ölgemisch zum Verdichter                    zurückführt (BDP / BDP2)
  • eine zugehörige Steuerung für die Rückführung (Zeitsteuerung oder bei der BDP2 optional einen Sensor)
  • ein Wärmetauscher (DWR), der sicherstellt, dass das Kältemittel aus dem Öl ausgedampft wird
  • ein Öl-Feinfilter (ÖF)
  • ein Schauglas zur Überwachung der Öl-Rückführung

Steuerung der automatischen Öl-Rückführung

Es muss ein Befehl ausgelöst werden, wann und wie lange das Magnetventil in der Steuerleitung geöffnet wird. Die Entscheidung darüber, wie das geschieht, muss der Projektingenieur treffen:
 
wor2013.jpg Zeitabhängige Ansteuerung
Die einfachste Methode ist die, x-mal am Tag das Magnetventil für ca. 2-3 Minuten zu öffnen. Die Ausführung der zeitabhängigen Ansteuerung bleibt dem Schaltschrankbauer überlassen.

Bedarfsabhängige Ansteuerung mit dem WITT-Sensor

Mit Hilfe eines Sensors kann geprüft werden, ob die BDP2 mit Kältemittel öder Öl gefüllt ist.


BDP2
bdp2_motiv.jpg WITT BDP2
stellt die konsequente Weiterentwicklung des bewährten WITT BDP zur automatischen Ölrückführung in Kälteanlagen dar. Dabei wurden die innere Funktionseinheit sowie das Rückschlagventil im Austritt optimiert.

Die Vorteile für Sie:
  • Wartungsfrei
  • Gedämpfter interner Kolben ermöglicht den Anschluss von Heißgas mit hohem Druck
  • G1/4" Anschlussmöglichkeit, z.B. um den Öl-Stand zu überwachen
  • Einfache Montage
  • Flexible Anschlussmöglichkeit
  • G1" Anschluss des bewährten BDP
  • Schmutzunempfindlich
  • Demontierbar für Reinigung oder Anpassung
  • Auslegungsdruck 40 bar


Wärmeübertrager Typ DWR
witt_dwr_100.gif
Der Durchlauf-Wärmeübertrager DWR wird als eine Komponente der WITT WOR Ölrückführung eingesetzt. Er dient zum Schutz der Verdichter von Flüssigkeitsschlägen.

Da nicht vorausgesagt werden kann, ob die aus der BDP/BDP2 ausgeschobene Flüssigkeit ein Kältemittel-Ölgemisch oder aus reinem Öl bestehen, ist die Verwendung eines Wärmeübertrager zum ausdampfen möglicher Kältemittelanteile zum Schutz der Verdichter empfehlenswert.
Zu diesem Zweck wird das dem Verdichter kommendes Heißgas verwendet und durch das Innenrohr des DWR geleitet. Die von der BDP/BDP2 kommende Flüssigkeit wird durch den Mantelrau geleitet. Hier wird das Kältemittel vollständig verdampft.
Der beste Wirkungsgrad wird bei senkrechtem Einbau erreicht. Beim Einbau muss der DWR so positioniert werden, dass der Eintritt von der BDP/BDP2 an der Unterseite des DWR ist.
Die Baureihe der DWR erstreckt sich von DN32 bis DN200 und ist in der Druckstufe PN25 bzw. der DWR80 auch in der Druckstufe PN40 ab Lager bei TH.WITT verfügbar.

Öl-Feinfilter Typ ÖF
oef.jpg Öl-Feinfilter ÖF

Der Einbau eines Feinfilters in die Öl-Rückführung kann vorsichtshalber sinnvoll sein. Dazu gibt es den Typ ÖF-G1/4".
Der Öl-Feinfilter wird dabei hinter den Wärmeübertrager DWR in die Rückführleitung zu den Verdichtern montiert.
HDB - Hochdruckbehälter zur Handentölung
hdb2e.gif Der WITT - HDB dient als Sammelbehälter für das sich absetzende Öl in NH3 Anlagen. Der HDB wird an der tiefsten Stelle des Kältemittel-Abscheiders angeordnet, wobei der Verbindungsstutzen bündig mit der Unterkante des Abscheiders abschließen soll.
(Auf keinen Fall darf der Verbindungsstutzen in den Behälter hineinragen!)

Zum Ölablassen sind die Absperrventile zum HDB zu schließen. Durch Wärmeeintrag der Umgebung baut sich  Druck im HDB auf, der bewirkt, dass Öl über ein WITT-Ölablassventil EA 10 GB und ein WITT-Schnellschlussventil SSV 6 abgelassen werden kann.  Um den Vorgang zu beschleunigen, kann ein Heizstab angeschlossen oder Heißgas genutzt werden. Nach Ablassen des Öls sind die Absperrventile wieder zu öffnen.

Zubehör (optional)

- WITT - Schnellschlussventil SSV 6
- Heizstab
- Befestigung